Katholische Kitas im Erzbistum Paderborn
Katholische Kindertageseinrichtungen Siegerland-Südsauerland gGmbh
Mit Kindern in die Zukunft gehen thumb

Mit Kindern in die Zukunft gehen

Trägt Gott auch Gummistiefel? thumb

Trägt Gott auch Gummistiefel?

Mit Qualität Zukunft sichern thumb

Mit Qualität Zukunft sichern

Header Image

Wichtige Informationen zum "Corona-Virus"

Keine finanzierten Corona-Tests mehr in Kitas ab dem 22. April

 

Liebe Eltern,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen hat uns als Träger der Kita Ihres Kindes darüber informiert, dass in diesen Tagen einige Veränderungen insbesondere bei den Corona-Testungen in den nordrhein-westfälischen Kitas umgesetzt werden.

 

Nach Entscheidung des Landes wird es nach den Osterferien auch keine durch das Land finanzierten Corona-Tests mehr in den Kitas geben. 

 

Um weiterhin ein Grundmaß von Schutz für die uns anvertrauten Kinder, ihre Familien und auch unsere Mitarbeitende zu gewährleisten, werden wir die Hygienemaßnahmen in den Kitas natürlich weiterhin aufrechterhalten, hierzu zählt insbesondere die Maskenpflicht für Eltern und Besucher, an der wir weiter festhalten.

 

An Sie als Eltern appellieren wir, Ihr Kind in diesen Tagen besonders sorgsam zu beobachten und bei Corona-Symptomen in Eigeninitiative zu testen. Weiterhin gilt: Kranke Kinder gehören nicht in die Kita!

 

Sollten Sie Rückfragen haben, stehen unsere Teams Ihnen gerne Rede und Antwort. Sollten sich grundsätzliche Veränderungen in den Verordnungen ergeben, die Auswirkungen auf Ihre Kita und damit auch Ihre Kinder haben, werden wir uns unmittelbar wieder mit Ihnen in Verbindung setzen.


Qualifizierung zur/zum staatlich geprüften Kinderpflegerin / Kinderpfleger

Mit dem im Juli 2021 abgelaufenen Kita-Helfer-Programm wurde durch die Landesförderung NRW die Einstellung von Hilfskräften ohne pädagogische Vorkenntnisse in Kindertageseinrichtungen finanziell gefördert. Die Kita-Helfer unterstützten das pädagogische Personal insbesondere bei der Umsetzung der durch die Corona-Pandemie stark gestiegenen Hygienevorgaben.

Im Anschluss an das Programm erhielten interessierte Kita-Helferinnen und -Helfer durch das Projekt „Qualifizierung zur/zum staatlich geprüften Kinderpflegerin / Kinderpfleger“ ab dem 01.08.2021 die Möglichkeit, sich in einem neuen Bildungsgang durch eine praxisintegrierten Ausbildung zur Kinderpflegerin/zum Kinderpfleger zu qualifizieren.

Das Ziel des Projektes besteht darin den Fachkräftebedarf im Bereich der Kindertagesbetreuung und hier insbesondere im Bereich der Kinderpflege für die künftigen Bedarfe zu decken.
Bisher war die Ausbildung zur Kinderpflegerin ausschließlich vollzeitschulisch organisiert.

Das Land NRW übernimmt mit der Erprobung einer zweijährigen Ausbildung zum Kinderpfleger/in im Rahmen einer speziell zugeschnittenen praxisintegrierten Ausbildungsform eine bundesweite Vorreiterrolle.
Die Qualifizierung zum staatlich geprüften Kinderpfleger/zur staatlich geprüften Kinderpflegerin wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds im Rahmen der Initiative REACT-EU mitfinanziert.


Schwerpunktthema: Kraftmacher für das Team – stressfrei durch den Alltag

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn